30.Spieltag am Samstag 25.05.2013

SG Nauborn/Laufdorf II - SG Oberwetz/Oberkleen II 0:1 (0:0)

Beide Mannschaften standen kompakt und ließen nur wenig zu, wodurch es im ersten Abschnitt nur zu wenigen Chancen kam. Als man sich schon mit der Punkteteilung zur Pause abfand, schlug Oberwetz nach einem Ballverlust der Heimelf in der 44.Minute doch noch zu. Im zweiten Abschnitt erhöhte der Gastgeber dann seine Bemühungen und hatte durch Rene Diwisch in der 60.Minute die erste gefährliche Torchance. In der 75.Minute war es dann Kevin Sidorenko der aus 25 Metern den Gäste-Keeper zu einer Glanztat zwang. Die letzte Möglichkeit zum verdienten Ausgleich hatte dann Marcel Effert. Nach einer punktgenauen Flanke von Tobias Uebach, verpasste Effert das 1:1 nur knapp.

Tore:

0:1 (44.)

 

Aufstellung:

Hutterer J., Schwarzer, Kiebach, Schmidt N., Wagner, Sidorenko D., Sidorenko K., Diwisch, Götz, Effert

 

Einwechlsungen:

30. Engelbert für Diwisch

46. Uebach für Götz

60. Diwisch für Schwarzer

28.Spieltag am Sonntag 12.05.2013

SG Nauborn/Laufdorf II - SG Waldsolms III 3:3 (2:2)

Für Nauborn/Laufdorf begann das Spiel optimal. Bereits nach drei Minuten konnte der Gastgeber mit 1:0 in Führung gehen. Boris Deistler passte in die Schnitstelle zu Effert, der uneigenützig quer auf Kevin Sidorenko , welcher den Ball im Nachschuss im Tor unterbringen konnte. Waldsolms zeigte sich unbeeindruckt und drehte die Partie binnen 4 Minuten. Kurze Zeit später durfte dann wieder die Heimelf jubeln. Nach einem kapitalen Abwehrschnitzer der Gäste war Rene Diwisch zur Stelle und schob zum 2:2 Halbzeitstand ein. Im zweiten Abschnitt waren dann zunächst wieder die Gäste am Zug. Nach einem Sonntagsschuss aus 25 Metern in den Winkel stand es plötzlich 2:3. Auch diese Führung sollte nicht lange halten. Niclas Schmidt bewahrte nach einem missglückten Abwehrversuch aus elf Metern die Ruhe und schob zum letztendlich verdienten Unentschieden ein

Tore:

1:0 Kevin Sidorenko (3.)

1:1 (25.)

1:2 (28.)

2:2 Rene Diwisch (30.)

2:3 (50.)

3:3 Niclas Schmidt (53.)

 

Aufstellung:

Gaul, Schwarzer, Kiebach, Schmidt N., Schmidt B., Wagner, Sidorenko K., Sidorenko D., Diwisch, Effert, Deistler

 

Einwechslungen:

65. Uebach für Effert

75. Odrich für Diwisch

90. Diwisch für Wagner

26.Spieltag am Sonntag 05.05.2013

FSV Berghausen II - SG Nauborn/Laufdorf II 1:3 (1:2)

Die Gäste aus Nauborn/Laufdorf mussten bereits nach 7 Minuten einem Rückstand hinterherlaufen. Die Führung hatte allerdings nur bis zur 15 Minuten Bestand. Nach einem Pass über die Abwehr von Boris Deistler tankte sich Rene Diwisch durch die Abwehrreihen und schob zum 1:1 ein. Nauborn/Laufdorf erhöhte nun den Druck und kam noch vor der Pause zur Führung. Wiederrum war es Deistler der die Vorarbeit leistete, welche Thorsten Wilhelm auszunutzen wusste. Kurz nach dem Seitenwechsel machte die SG dann alles klar. Nach Flanke von Rene Diwisch konnte Phil Wagner mit einem sehenswerten Drehschuss das entscheidende 3:1 erzielen. In der Folgezeit passierte nicht mehr viel und die SG Nauborn/Laufdorf konnte einen verdienten Auswärtssieg feiern

Tore:

1:0 (7.)

1:1 Rene Diwisch (15.)

1:2 Torsten Wilhelm (30.)

1:3 Phil Wagner (50.)

 

Aufstellung:

Gaul, Schmidt N., Schmidt B., Wagner, Schwarzer, Sidorenko K., Sidorenko D., Engelbert, Diwisch, Wilhelm, Deistler

25.Spieltag am Sonntag 19.04.2013

TSV Altenkirchen II - SG Nauborn/Laufdorf II 2:1 (0:0)

Im ersten Abschnitt sahen sie die Zuschauer ein Spiel auf ein Tor. Die Gäste drangen die Platzherren tief in die eigene Hälfte und hatte mehrfach die Möglichkeit zur Führung. Boris Deistler, Dennis Sidorenko und Yannik Kempf hatten bei ihrem Abschluss jeweils nicht die nötige Durchschlagskraft. In der 35.Minute zwang Boris Deistler den Keeper des TSV zu einer Glanztat, der er einen Freistoß aus 20 Meter aus dem Winkel fischte.Zur Halbzeit musste man sich so mit einem 0:0 begnügen. Im zweiten Abschnitt bekam man dann die ganze Grausamkeit des Fussballs zu spüren, als Altenkirchen aus zwei Standarsituation plötzlich mit 2:0 führte. In der Folgezeit war die SG zwar bemüht, mehr als den Anschlusstreffrer von Boris Deistler nach Vorlage von Phil Wagner in der 85. Minute war aber nicht drin.

Tore:

1:0 (51.)

2:0 (55.)

2:1 Boris Deistler (85.)

 

Aufstellung:

Gaul, Schwarzer, Kiebach, Schmidt N., Sidorenko D., Sidorenko K., Kempf, Diwisch, Schmidt B., Deistler, Wagner

 

Einwechslungen:

60. Engelbert für Kempf

Nachholspiel am Dienstag 09.04.2013

SG Schwalbach - SG Nauborn/Laufdorf 3:0 (0:0)

Gegen den Tabellenführer aus Schwalbach hielt die SG Nauborn/Laufdorf lange gut mit und hatte auch ihre Möglichkeiten. Jonas Hutterer hatte hierbei die größte im ersten Abschnitt, als sein Kopfball nur knapp über das Tor setzte.

Im zweiten Abschnitt musste man zwei Gegentore nach einem Eckball hinnehmen. Die Defensive konnte den Ball nicht klären was die Heimelf eiskalt ausnutzte. Konstantin Kühnl und Rene Diwisch hätten Ihre Mannschaft noch einmal ins Spiel bringen können, blieben jedoch jeweils aus aussichtsreicher Position hängen. Am Ende aber ein verdienter Heimsieg

Aufstellung:

Gaul, Schwarzer, Wagner, Hutterer J., Rein, Schmidt N., Luboeinski, Schmidt B., Wilhelm, Diwisch  Effert

 

Einwechslungen:

46. Lanza für Wilhelm

46. Kühnl für Effert

70. Effert für Lubeinski

75. Wilhelm für Hutterer J.

19.Spieltag am Sonntag 07.04.2013

SG Ulmtal II - SG Nauborn/Laufdorf II 0:3 (0:2)

Die SG Nauborn/Laufdorf feierte am Ende einen verdienten und ungefährdeten 3:0 Erfolg in Ulmtal.

Der Gast legte los wie die Feuerwehr und führte bereits nach 5 Minuten mit 2:0.

Es war noch nicht lange gespielt da schlug die SG zum ersten Mal zu. Nach einem Pass von Jonas Hutterer hatte Benedkit Schmidt keine Mühe den Ball im Tor unterzubringen. Nauborn/Laufdorf ließ nicht locker und legte vier Minuten später nach. Rene Diwisch passte in die Schnittstelle der Abwehr und Goalgetter Torben Götz erhöhte auf 2:0. In der Folgezeit ließ man es etwas ruhiger angehen und ging mit einer beruhigenden Führung in die Pause. Auch im zweiten Abschnitt ließ die gut stehenden Defensive wenig zu. Für Höhepunkte sorgte im zweiten Abschnitt ebenfalls nur die Gäste. Nachdem Torben Götz das 3:0 mit einem Lattenkracher noch verpasste, machte es Boris Deistler in der 80.Minute besser. Sein Freistoß fand den Weg aus 20 Metern direkt ins Tor.

Tore:

0:1 Benedikt Schmidt (1.)

0:2 Torben Götz (5.)

0:3 Boris Deistler (80.)

 

 

Aufstellung:

Gaul, Kiebach, Schwarzer, Schmidt B., Deistler, Rein. Schmidt N., Hutterer R., Götz, Hutterer J., Diwiwsch

 

Einwechslungen:

46. Sidorenko D. für Schmidt B.

46. Sidorenko K. für Hutterer J

75. Schmidt B. für Schmidt N.

75. Hutterer J. für Hutterer R.

 

.

18.Spieltag am Sonntag 24.03.2013

SG Niederbiel II - SG Nauborn/Laufdorf II 3:3 (2:2)

Die SG Nauborn/Laufdorf zeigte sich als grozügige Gäste und verteilte fleißig Gastgeschenke.

Bereits in der 10.Minute kam Niederbiel nach einem Abwehrfehler zum überraschenden Führungstreffer. Die Gäste zeigten sich unbeeindruckt und erspielten sich in der Folgezeit bei eisigen Temperaturen ein Übergewicht. Nachdem Rene Diiwsch in der 25.Minute im Strafraum nur noch durch ein Foul gestoppt werden konnte, verwandelte Torben Götz den fälligen Strafstoß sicher zum 1:1. Nachdem Jonas Hutter den Führungstreffer kurze Zeit später verpasste, war es Dennis Sidorenko der seine Mannen nach schönem Pass von Sebastian Petry mit 2:1 in Führung brachte. Als man sich schon in der Pause wähnte kam Niederbiel doch noch zum Ausgleich kurz vor der Halbzeit. Ein Sonntagsschuss fand den Weg aus großer Distanz in das Tor der Gäste. Nach der Pause musste man wieder früh einem Rückstand hinterherlaufen. Nach einem Eckball passte die Defensive nicht auf und der Gastgeber köpfte zum 3:2 ein. Die SG Nauborn/Laufdorf drückte nun vehement auf den Ausgleich. Effert, Deistler und Sidorenko vergaben mehrfach aus aussichtsreicher Position, ehe Dennis Sidorenko nach Pass von Götz seine Mannschaft erlöste,und den mehr als fälligen Ausgleich erzielte. Am Ende wäre für die Gäste mehr drin gewesen, musste sich allerdings aufgrund von einigen Unachtsamkeiten mit einem Punkt begnügen

Tore:

1:0 (10.)

1:1 Torben Götz (25.FE)

1:2 Dennis Sidorenko (35.)

2:2 (43.)

3:2 (55.)

3:3 Dennis Sidorenko (78.)

 

Aufstellung:

Gaul, Deistler, Kiebach, Schwarzer, Schmidt N., Sidorenko D., Hutterer J., Petry, Götz , Diwisch

 

Einwechslungen:

40. Velten für Petry

46. Sidorenk K. für Schmdt N.

65. Schmidt N für Effert

70. Petry für Diwisch

17.Spieltag am Sonntag 02.03.2013

SG Oberbiel II - SG Nauborn/Laufdorf II 6:0 (1:0)

Die SG Nauborn/Laufdorf kam im Nachholpsiel in Oberbiel böse unter die Räder. Dabei sah es zu Beginn noch sehr vielversprechend aus. Ein Lattenkracher von Michael Paterek und zwei weitere gute Gelegenheiten von Rene Diwisch hätten der SG in den ersten 15 Minuten eine Führung bescheren können. Danach kam Oberbiel besser ins Spiel und hatte ebenfalls einen Lattentreffer zu verzeichnen. Kurz vor der Pause mussten die Gäste nach einem Schuss aus 20 Metern die Führung Oberbiels hinnehmen. Der Gastgeber kam besser aus der Halbzeit und erhöhte bereits vier Minuten später auf 2:0. Boris Deistler hätte seine Mannen kurz darauf wieder zurück ins Spiel holen können, doch sein Kopfball ging nur an die Latte. Oberbiel hingegen nutzte Ihre Chancen eiskalt und erzielte das 3:0. Nauborn/Laufdorf ergab sich keineswegs und versuchte nochmal alles. Dennis Sidorenko, Boris Deistler, Rene Diwisch und Michael Paterek vergaben reihenweise gute Tormöglichkeiten. In den letzten Minuten ergaben sich dann die frustrierten Jungs der SG Nauborn/Laufdorf und musste innerhalb von 5 Minuten drei weitere Treffer hinnehmen. Am Ende natürlich ein verdineter Sieg der Oberbieler wenn auch um drei Tore zu hoch. Das große Problem der SG Nauborn/Laufdorf ist das verwerten von Torchancen, was sich schon durch die ganze Saison zieht.

Aufstellung:

Gaul, Deistler, Kiebach, Schwarzer, Drill, Schmidt N., Velten, Luboeinski, Paterek, Rockmann, Diwisch

 

Einwechslungen:

46. Sidorenko D. für Schmidt N.

46. Sidorenko K. für Luboeinski

75. Schmidt N. für Rockmann

16.Spieltag am Sonntag 18.11.2012

TSG Dorlar II - SG Nauborn/Laufdorf II 0:0 (0:0)

Die Gäste von der SG Nauborn/Laufdorf mussten sich am Ende mit einer Punkteteilung in Dorlar zufrieden geben. Im ersten Abschnitt bewahrte der gut aufgelegte Keeper der SG, Jannik Gaul, seine Mannen vor einem Rückstand. Die TSG war über die gesamte Spielzeit die spielbestimmende Mannschaft, konnte ihre Möglichkeiten aber nicht nutzen. Die SG stand tief und beschränkte sich auf das Konterspiel. Die beste Möglichkeit im Spiel hatte der Gast in der 55.Minute. Nach einem schönen Pass von Jan Luboeinski in die Schnittstelle der Abwehr, tauchte Dennis Sidorenko frei vor dem Keeper der TSG auf, doch sein Abschluss ging nur Zentimeter am Gehäuse Dorlars vorbei. Kurz vor Schluss hätte Boris Deistler zum Matchwinner werden können. Nach Flanke von Matthias Schick, kam Deistler völlig freistehend zum Kopball, welcher allerdings knapp über dasTor strich. Am Ende war man mit dem Punkt zufrieden, da man ausser den zwei bennanten Chancen kaum für Befreiung sorgen konnte und sich weite Teile der Partie nur auf die Defensive konzentrierte.

Aufstellung:

Gaul, Schwarzer, Kiebach, Schmidt B., Sidorenko K., Sidorenko D., Schmidt N., Petry, Schick, Deistler, Luboeinski

 

Einwechslungen:

46. Stigler für Schmidt N.

46. Wilhelm für Petry

65. Schmidt N. für Luboeinski

15.Spieltag am Sonntag 11.11.2012

SG Oberwetz/Oberkleen II - SG Nauborn/Laufdorf II 2:1 (0:0)

Die SG Nauborn/Laufdorf verliert das Topspiel in Oberkleen mit 2:1. Die Gäste erspielten sich in der ersten halben Stunde ein leichtes Übergewicht und hatte in Person von Michael Paterek die große Möglichkeit zum Führungstreffer. Nach einem Foul im Strafraum gab es folgerichtig Elfmeter, welcher vom Keeper der SG Oberwetz jedoch abgewehrt werden konnte. Im Schlussdrittel der ersten Hälfte spielte dann nur noch der Gastgeber und verpasste reihenweise beste Einschussmöglichkeiten. Im zweiten Abschnitt waren es wieder die Gäste die besser ins Spiel kamen. Nachdem Diwisch mit einem Schussversuch noch scheiterte, hatte Heiko Sidorenko in der 62.Minute mit seinem Abschluss mehr Erfolg und erzielte die Führung zum 1:0. Die Freude sollte nicht lange halten denn nach einem Eckball in der 67.Minute erzielte der Gastgeber den Augleichstreffer. Fünf Minuten später konnte die SG Oberwetz nach einem Handelfmeter soger den Führungstreffer erzielen. Nauborn/Laufdorf versuchte nun alles und hatte noch zwei gute Möglichkeiten den verdienten Ausgleich zu erzielen. Rene Diwiwisch (88.) und Heiko Sidorenko (90.) scheiterten aus aussichtsreicher Position.

Tore:

0:1 Heiko Sidorenko (62.)

1:1(67.)

2:1(72.HE)

 

Aufstellung:

Gaul, Schwarzer, Schmidt N., Schmidt B., Sidorenko D., Sidorenko K., Effert, Luboeinski, Paterek, Diwisch, Berghäuser

 

Einwechslungen:

46.Sidorenko für Berghäuser

60.Wilhelm für Effert

14.Spieltag am Sonntag 04.11.2012

SG Hohenahr III - SG Nauborn/Laufdorf II 2:1 (1:0)

Die SG Nauborn/Laufdorf verschenkte an diesem Nachmittag aufgrund ihrer mangelnden Chancenauswertung drei wichtige Punkte im Kampf um Platz eins. Von Beginn an waren die Gäste die überlegene Mannschaft, konnte dies aber nicht in Tore ummünzen. Hohenahr nutzte hingegen ihre erste Chance in der 35.Minute zur 1:0 Halbzeitführung. Im zweiten Abschnitt erhöhte der Gast den Druck, und kam folgerichtig zum Ausgleichstreffer. Nach einer schöner Einzelaktion von Michael Paterek konnte dieser zum 1:1 einschieben. In der Folgezeit verballerte man reihenweise beste Einschussmöglichkeiten und wurde in der 80.Minute bestraft. Nach einem Eckball nutzte Hohenahr ihre zweite Torchance zum 2:1 Siegtreffer.

Tore:

1:0 (35.)

1:1 Michael Paterek (55.)

2:1 (80.)

 

Aufstellung:

Gaul, Hutterer J., Schwarzer, Schmidt B., Sidorenko D., Sidorenko K., Diwisch, Schick, Luboeinski, Paterek, Berghäuser

 

Einwechslungen:

60. Schnitzer für Berghäuser

60. Wilhelm für Diwisch

75. Berghäuser für Schnitzer

80. Diwisch für Paterek

90. Paterek für Schick

 

13.Spieltag am Sonntag 28.10.2012

SG Waldsolms III - SG Nauborn/Laufdorf II 2:3 (1:0)

Die Gäste aus Nauborn und Laufdorf taten sich gegen Waldsolms schwer und fanden nicht zu ihrem Spiel. Folgerichtig lag man in der 20.Minute mit 1:0 zurück. Ausser einem Pfostenschuss von Niclas Schmidt in der 30.Minute hatte man vor dem Seitenwechsel nicht mehr viel zu bieten. Im zweiten Abschnitt zunächst das gleiche Bild. Waldsolms spielte gefällig nach vorne und kam in der 65.Minute zum 2:0 per Elfmeter. As nun alles nach einem Heimsieg aussah, kam der Tabellenführer nun in Schwung und startete eine furiose Aufholjagd. Nach einer Hereingabe von Rene Diwisch war Matthias Schick zur Stelle und verkürzte auf 1:2. Fünf Minuten später nahm sich Marcel Effert ein Herz und überlupfte den weit vor seinem Kasten stehenden Waldsomser Schlussmann aus 25 Metern zum Ausgleichstreffer. Die Gäste wollten nun mehr und kamen in der 80.Minute zum 3:2 Führungstreffer. Jan Luboeinski zeigte sich von Marcel Effert inspiriert und zog ebenfalls aus 25 Metern ab und erzielte so den nicht mehr für möglich geglaubten Siegtreffer.

Auch die zweite Mannschaft fuhr an diesem Nachmittag nicht ohne Verletzte nach Hause. Spielertrainer Boris Deistler erlitt im Spiel einen Handbruch und fällt vorraussichtlich länger aus, von dieser Stelle alles Gute.  

 

Tore:

1:0 (20.)

2:0 (65.FE)

2:1 Matthias Schick (70.)

2:2 Marcel Effert (75.)

2:3 Jan Luboeisnki (80.)

 

Aufstellung:

Gaul, Deistler, Kiebach, Schwarzer, Schmidt N., Schmidt B., Hutterer J., Luboeinski, Schick, Berghäuser

 

Einwechslungen:

25. Sidorenko D. für Hutterer J.

46. Diwisch für Effert

60. Sidorenko K. für Schmidt N.

60. Effert für Berghäuser

 

 

12.Spieltag am Sonntag 21.10.2012

SG Nauborn/Laufdorf II - FSV Berghausen II 6:3 (4:0)

Nauborn/Laufdorf war im ersten Abschnitt die spielerisch bessere Mannschaft und verwertete ihre Chancen eiskalt. In der 8.Minute durfte sich Jan Luboeinski feiern lassen, als er seinen ersten Saisontreffer erzielte. Nach einem Spielzug über Gil Berghäuser und Marcel Effert, verwertete Luboeinski die Hereingabe zum 1:0.  Nachdem sich Marcel Effert in der 23.Minute gegen zwei Verteidiger auf der Außenbahn durchsetzte, fand seine scharfe Flanke den heranstürmenden Gil Berghäuser der den Ball unter die Latte schob. Für das 3:0 zeigte sich dann Stefan Oprescu in der 36.Minute verantworlich. Nachdem ihn der starke Marcel Effert ( 5 Assists am heutigen Tag ) in Szene setzte, zog er aus 20 Metern unhaltbar für den Keeper des FSV ab. Noch vor der Pause erhöhte Boris Deistler nach einer Effert-Ecke per Kopf auf 4:0. Im zweiten Abschnitt ließ man die Zügel dann ein wenig schleifen und leistete sich einige Unkonzentriertheiten, was Berghausen zu drei Treffern verhalf. Einzig die Tore durch Bene Schmidt, nach Vorarbeit von Benjamin Heiland in der  65. Minute, und durch Boris Deistler, erneut per Kopfball nach Ecke von Effert, verhinderten eine Aufholjagd der Gäste. Am Ende allerdings ein verdienter Heimdreier des Tabellenführers, welcher besonders in der ersten Hälfte zu überzeugen wusste.

Tore:

1:0 Jan Luboeinski (8.)

2.0 Gil Berghäuser (23.)

3:0 Stefan Oprescu (36.)

4:0 Boris Deistler (40.)

4:1 (50.)

5:1 Benedikt Schmidt (65.)

5:2 (70.)

5:3 (75.)

6:3 Boris Deistler (85.) 

Aufstellung:

Schnitzer, Kiebach, Schwarzer, Schmidt B., Deistler, Heiland, Hutterer J., Luboeinski, Effert, Oprescu, Berghäuser

 

Einwechslungen:

46. Schmidt N. für Hutterer J.

60. Schick für Berghäuser

60. Diwisch für Effert

75. Berghäuser für Schwarzer

85. Effert für Heiland

10.Spieltag am Sonntag 07.10.2012

SG Nauborn/Laufdorf II - TSV Altenkirchen II 9:0 (6:0)

Von Beginn an drängte die SG den Gast aus Altenkirchen in die eigene Hälfte, sodass Keeper Janik Gaul an diesem Nachmittag nicht ernsthaft eingreifen musste. Bereits nach 10 Minuten hatte die Heimelf durch Marc Schwarzer die große Gelegenheit in Führung zu gehen, doch sein Strafstoß ging knapp über das Tor. In der 20.Minute war es dann soweit. Nach einem Pass von Stefan Oprescu über die Abwehr nahm Marcel Effert den Ball direkt aus der Luft und erzielte überlegt die 1:0 Führung. Nur 4 Minuten später erhöhte Bene Schmidt mit einem schulmäßigen Kopfball in den Winkel nach einer Effert Ecke. Gegen überforderte Gäste brannte die SG nun ein Offensivfeuerwerk ab und erhöhte bis zur Paus auf 6:0. Nachdem Stefan Oprescu und Marcel Effert noch beste Chancen ungenutzt ließen machten es Benjamin Heiland (37.)  und Boris Deistler (42.) jeweils mit einem Flugkopfball besser. Stefan Oprescu (44.) und Niklas Schmidt (45.) machten das halbe Dutzend voll. Mann der ersten Hälfte war Marcel Effert, der neben seinem Tor auch die letzten drei Treffer vorbereiten konnte. Nachdem die eingewechselten Rene Diwisch (55.) und Gil Berghäuser  (65.) auf 8:0 erhöhten, schaltete der Gastgeber einige Gänge zurück und ließ es ruhiger angehen. Den Schlusspunkt setzte dann Marcel Effert in der 90.Minute zum 9:0 Endstand. Ein auch in dieser Höhe verdienter Erfolg für den vorläufigen Tabellenführer aus Nauborn und Laufdorf. 

Tore:

1:0 Marcel Effert (20.)

2:0 Bene Schmidt (24.)

3:0 Benjamin Heiland (37.)

4:0 Boris Deistler (42.)

5:0 Stefan Oprescu (44.)

6:0 Niklas Schmidt (45.)

7:0 Rene Diwisch (55.)

8:0 Gil Berghäuser (65.)

9:0 Marcel Effert (85.)

 

Aufstellung:

Gaul, Deistler, Kiebach, Schwarzer, Heiland, Schmidt B., Luboeinski, Schmidt N., Schick, Oprescu, Effert

 

Einwechslungen:

46. Diwisch für Schick

46. Berghäuser für Schmidt B.

70. Schmidt B. für Diwisch

  

 

8.Spieltag am Sonntag 23.09.2012

SG Nauborn/Laufdorf II - SG Ulmtal II 7:0 (2:0)

Die SG Nauborn/Laufdorf feierte am 8.Spieltag ein Schützenfest und besiegte die SG Ulmtal mit 7:0. In der ersten halben Stunde hielt der Gast allerdings gut mit und machte die Räume eng, sodass des es  ausser einem Lattentreffer von Stefan Oprescu zu keiner weiteren Torgelegenheit der Gastgeber kam. In der 35.Minute flankte Marcel Effert auf Toren Götz, der den Ball artistisch im Tor zur 1:0 Führung unterbringen konnte. Kurz vor dem Seitenwechsel erhöhte die heimische SG auf 2:0. Nach einem Lattenkracher von Boris Deistler nutzte Marcel Effert die Situation und köpfte unbedrängt ein. Torben Götz eröffnete den Torreigen im zweiten Abschnitt. Nach dem Marcel effert den Ball in den Strafraum passte, setzte sich Götz gekonnt durch und erzielte das 3:0. Götz war es auch der mit seinem dritten Treffer nach Vorarbeit von Gil Berghäuser auf 4:0 in der 60.Minute erhöhen konnte. Das 5:0 erzielte Berghäuser in der 75.Minute dann selbst. Zum ersten Mal in dieser Saison konnte sich Boris Deistler in die Torschützenliste eintragen. Nach einem Eckball war er in der 75.Minute zur Stelle und erzielte das 6:0. Den Schlusspunkt setzte der zuvor eingewechselte Matthias Schick, ebenfalls mit seinem ersten Treffer für die SG.

Tore:

1:0 Torben Götz (35.)

2:0 Marcel effert (42.)

3:0 Torben Götz (55.)

4:0 Torben Götz (60.)

5:0 Gil Berghäuser (70.)

6:0 Boris Deistler (75.)

7:0 Matthias Schick (85.)

 

Aufstellung:

Schnitzer, Deistler, Heiland, Kiebach, Schmidt B., Rein, Effert, Luboeinski, Götz, Oprescu, Diwisch

 

Einwechslungen:

20.Schmidt N. für Schmidt B.

46.Berghäuser für Diwisch

60.Schwarzer für Kiebach

75.Schick für Luboeinski

7.Spieltag am Dienstag 18.09.2012

SG Nauborn/Laufdorf II - SG Niederbiel II 5:1 (3:1)

Die SG Nauborn/Laufdorf begann druckvoll und erspielte sich eine Torchance nach der anderen. Bereits nach 3 Minuten hätte Bene Schmidt die Hausherren mit 1:0 in Führung bringen können, doch sein Schuss strich kanpp am Tor vorbei. In der 15.Minute war der Bann dann gebrochen und Marcel Effert erzielte nach schöner Vorarbeit von Rene Diwisch das 1:0. Für das 2:0 zeigte sich ebenfalls Marcel Effert verantwortlich. Nachdem ihn Marc Schwarzer mit einem langen Ball auf die Reise schickte, behielt er die Übersicht und konnte den Keeper der SG Niedebiel überwinden. Ein grober Abwehrfehler der Gäste verhalf Geburtstagskind Rene Diwisch in der 30.Minute zum 3:0. Niederbiel hatte nichts entgegenzusetzen, sodass Jannik Gaul, der sein Comeback nach 3 jähriger Verletzungspause feierte, einen ruhigen Abend im Tor der Heimelf genoss. Kurz vor der Pause musste er allerdings dennoch einmal hinter sich greifen. Ein Freistoß fand unglücklich den Weg ins eigene Gehäuse. Zu Beginn des zweiten Abschnittes machte die SG dann endgültig alles klar. Nach einer schönen Kombination über Berghäuser und Effert konnte Matthias Schnitzer in der 55.Minute zum 4:1 einschieben. Den Schlusspunkt setzte dann Daniel Usleber nach Vorarbeit von Mario Hegedüs zum 5:1 Endstand. Bis zum Schluss versemmelte die SG Nauborn/Laufdorf noch einige gute Möglichkeiten die ein höheres Ergebnis hätten zulassen können. Am Ende ein auch in dieser Höhe verdienter Heimerfolg.

Tore:

1:0 Marcel Effert (15.)

2:0 Marcel Effert (25.)

3:0 Rene Diwisch (30.)

3:1 (40.)

4:1 Matthias Schnitzer (55.)

5:1 Daniel Usleber (65.)

 

Aufstellung: Gaul, Heiland, Schwarzer, Schmidt B., Deistler, Luboeinski, Diwisch, Schmidt N., Effert, Oprescu, Berghäuser

 

Einwechslungen:

46. Schnitzer für Luboeinski

60. Hegedüs für Schmidt B.

60. Usleber für Berghäuser

60. Kiebach für Schwarzer

80. Schmidt B. für Effert

 

6.Spieltag am Sonntag 09.09.2012

SG Nauborn/Laufdorf II - SG Schwalbach II 1:0 (0:0)

In einem Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe hatte die heimische SG die besseren Möglichkeiten. Die große Chance bereits im ersten Abschnitt in Führung zu gehen hatte Marcel Effert., als er einen Handelfmeter nicht im Tor unterbringen konnte. Der Tabellenführer aus Schwalbach war zwar bemüht das Spiel aufzuziehen biss sich aber an der starken Defensive der Heimelf die Zähne aus. Im zweiten Abschnitt war Nauborn/Laufdorf dann die spielerisch stärkere Mannschaft.  Nachem Torben Götz mit einem Kopfball direkt nach Wiederbeginn der zweiten Hälfte noch den Führungstreffer verpasste. machte er es in der 55. Minute besser. Nachdem ihn Matthias Schick in Szene setzte, umkurvte er den Keeper und schob zum 1:0 Endstand ein.

Tor:

1:0 Torben Götz (55.)

 

Aufstellung :

Hutterer J., Kiebach, Schwarzer, Effert, Deistler, Heiland, Luboeinski, Oprescu, Götz, Schick, Berghäuser

 

Einwechslungen:

20. Schmidt N. für Luboeinski

55. Schmidt B. für Effert

65. Fall für Schmidt N.

70. Diwisch für Oprescu

 

4.Spieltag am Sonntag 26.08.2012

SG Nauborn/Laufdorf II - SG Oberbiel II 2:0 (0:0)

Im ersten Abschnitt taten sich beide Mannschaften schwer und erspielten sich wenig Möglichkeiten. Die Beste hatte der Gast, als der Ball nach einem Distanzschuss an die Unterkannte der Latte krachte. Im zweiten Abschnitt wurde der Gastgeber besser und kam in der 60.Minute zum Führungstreffer.

Marcel Efferts Flanke fand in der 60.Minute Jonas Hutterer der den Ball zum 1:0 einköpfte. In der 70.Minute konnte die Heimelf auf 2:0 erhöhen. Benjamin Heiland spielte den Ball in die Schnittstelle der Abwehr, wo Rene Diwisch die Vorlage eiskalt ausnutzte. In der 80.Minute hätte Oberbiel nochmal für Spannung sorgen können, doch der Abschluss aus elf Metern wurde von Matthias Schnitzer im letzten Moment entschärft. Bis zum Schluss ließ die SG nichts mehr anbrennen und feierte am Ende einen verdienten Heimsieg. 

Tore:

1:0 Jonas Hutterer (60.)

2:0 Rene Diwisch(70.)

 

Aufstellung:

Schnitzer, Kiebach, Heiland, Drill, Deistler, Luboeinski, Hutterer J., Schmidt N., Effert, Oprescu, Berghäuser

 

Einwechslungen:

40.Schmidt B. für Drill

46.Schwarzer für Oprescu

46.Diwisch für Berghäuser

46.Paterek für Luboeinski

70.Oprescu für Hutterer J.

70.Berghäuser für Effert

2.Spieltag am Sonntag 12.08.2012

SG Nauborn/Laufdorf II - TSG Dorlar II 1:3 (1:2)

Nauborn/Laufdorf legte einen Biltzstart hin und ging früh mit 1:0 in Führung. Nach einem Traumpass von Jan Luboeinski köpfte Torben Götz nach 5 Minuten unhaltbar ein. In der Folgezeit übernahm Dorlar das Spielgeschehen und erspielte sich einige Torchancen. In der 11. Minute leistete sich der Keeper der SG einen Schnitzer und verhalf der TSG zum Ausgleichstreffer. Nur fünf Minuten später gelang Dorlar bereits der Führungstreffer. Nauborn/Laufdorf hatte bis zur Pause durch Gil Berghäuser zweimal die Möglichkeit zum Ausgleich, scheiterte aber am gegenerischen Keeper. Im zweiten Abschnitt machte der Gast bereits nach 55 Minuten alles klar und erzielte vorentscheidende das 3:1. Die Hausherren hatten nichts mehr entgegenzusetzen und musste sich am Ende verdient gegen starke Dorlarer geschlagen geben.

Tore:

1:0 Torben Götz (5.)

1:1 (10.)

1:2 (15.)

1:3 (55.)

 

Aufstellung:

Schnitzer, Deistler, Kiebach, Schwarzer, Schmidt N., Schmidt B., Heiland, Luboeinski, Effert, Götz, Berghäuser

 

Einwechslungen:

46.Diwisch für Schmidt N.

46.Schick für Berghäuser

55.Oprescu für Schmidt B.

60.Usleber für Heiland

70.Heiland für Kiebach

75.Schmidt B. für Luboeinski

1.Spieltag am Sonntag 05.08.2012

TG Leun II - SG Nauborn/Laufdorf II 1:2 (0:2)

Nach einer ersten Abtastphase kam der Gast aus Nauborn/Laufdorf immer besser ins Spiel und erspielte sich einige Torchancen.

In der 25.Minute kam Michael Paterek im Strafraum der Leuner zu Fall und der Schiedsrichter hatte keine andere Wahl, als auf den Punkt zu zeigen.

Den fälligen Elfmeter schoss Niclas Schmidt allerdings am Tor vorbei.

Nur zwei Minuten später hatte die SG die nächste große Möglichkeit, als Johannes Herold aus 16 Metern abzog und nur knapp verpasste. In der 34.Minute konnte die SG dann endlich jubeln. Herold scheiterte noch am Keeper, dessen Abpraller flankte Marcel Effert auf den langen Pfosten zu Benedikt Schmidt, welcher den Ball gekonnt über den Torwart köpfte. Gil Berghäuser hätte in der 37.Minute erhöhen können, verpasste aber eine Hereingabe von Michael Paterek nur knapp. in der 40.Minute macht er es dann besser. Nach einem schönen Pass von Johannes Herold in die Schnittstelle der Abwehr schob Berghäuser zur 2:0 Führung ein. Bereits eine Minute nach dem Seitenwechsel kam die TG zum Anschlusstreffer. In der Folgezeit verflachte das Geschehen und beide Mannschaften erspielten sich kaum nennenswerte Tormöglichkeiten. In der 85.Minute verpasste Kevin Sidorenko die Vorentscheidung, als er alleine auf den Leuner Keeper zulief, im Abschluss aber zu unentschlossen war. Aufgrund der esretn Hälfte und des Chancenplus der SG ein verdienter Auswärtserfolg.

Tore:

0:1 Benedikt Schmidt (30.)

0:2 Gil Berghäuser (40.)

1:2 Marius Danne (46.)

 

Aufstellung:

Schnitzer, Deistler, Kiebach, Schwarzer, Schmidt B., Schmidt N., Sidorenko D., Effert, Herold, Paterek, Berghäuser 

 

Einwechslungen:

46. Schick für Herold

62. Heiland für Schmidt B.

62. Sidorenko K. für Sidorenk D.

62. Diwisch für Schmidt N.