Bezirksliga West Saison 2003/2004

1.Spieltag : Sonntag 03.08.03 ; SG N/L - SK Herbornseelbach   3:2    (2:1)

 

In den ersten 15.Minuten hatten die Gäste klare Vorteile, nicht zuletzt, weil sie nach der Führung durch Alex Meng (2.) sicher aufspielen konnten. Erst nach rund 20 minütiger Anlaufphase agierte die Spielgemeinschaft stärker und markierte duch Ismail Türkeköle (20.) rasch den Ausgleich, dem Rene Rühl (36.) sogar die Führung folgen ließ. Nach dem Wechsel war der gleiche Spieler zum schnellen 3:1 (49.) erfolgreich. Herbornseelbach wurde nun stärker, doch Michael Kämmerer konnte die dickste Chance heranzukommen, nicht nutzen. Mit einem Strafst0ß scheiterte er an Gastgeber-Torwart Thomas Grätz. Besser machte es der Seelbacher zwei Minuten vor dem Ende, doch dieses Tor kam eindeutig zu spät.(Quelle Dill-Zeitung vom 04.08.03)

 

Aufstellung : Grätz - Schopf, Türkeköle, Sinkel (80.Heinrich), Sidorenko (70.Henkel), Schick (20.Petry), Rühl, Kraft, Dubinovic, Schreiber, Pham 

 

Tore:

0:1 Alex Meng (2.)

1:1 Ismail Türkeköle (20.)

2:1 Rene Rühl (36.)

3:1 Rene Rühl (49.)

3:2 Michael Kämmerer (88.)

2.Spieltag :Sonntag : 10.08.03 ; FC Flammersbach - SG N/L   8:0    (3:0)

 

Flammersbach spielt sich gegen die Kempf-Truppe in einen Rausch

 

Chancenlos war gestern die Mannschaft des Ex-Herborner Torhüters Michael Kempf beim Gastspiel in der Fußball Bezirksliga West beim FC 66 Flammersbach. Die Haigerer, die mit einer 0:5 Niederlage in die Saison gestartet waren, fertigten die SG Nauborn/Laufdorf gleich mit 8:0 ab.

 

Unbeeindruckt von der 0:5 Auftaktniederlage in Ehringshausen spielte sich der FC in einen wahren Rausch. Bereits in der 4.Minute erzielte Sven David Lehr nach einem Schneider-Freistoß das 1:0. Die Gäste, bei denen Trainer Michael Kempf auf seinen alten Teamkollegen Andreas Dylus als 66er traf, kamen überhaupt nicht richtig ins Spiel. Deniz Ulokök erhöhte in der 33.Minute auf 2:0, verpasste wenig später seinen zweiten Tagestreffer. Das 3:0 kurz vor der Pause durch Manuel Haupt entschied die Partie schon. Mit einem sehenswerten Volleyschuss in der 63.Minute legte Haupt die Basis zum Kantersieg. Hayati Cetins Foulelfmeter(73.) sowie dem 6:0 von Islma Bilic (75.) folgte ein weiterer sehenswerter Treffer von Manuel Haupt (84.). Sven David Lehr, der den Torreigen schon eröffnet hatte, schloss diesen auch in der 88.Minute mit dem 8:0 ab.(Quelle : Dill-Zeitung vom 11.08.03)

 

Nachtrag:

Auszug aus dem Bez.-liga Vorbericht vom 13.08.2003, Quelle WNZ

Nach der herben 0:8 Demontage in Flammersbach herrscht bei der SG Nauborn/Laufdorf Ratlosigkeit. Für Michael Kempf ist diese Pleite der Tiefpunkt bseiner Trainertätigkeit bei der SG: "Das war die bisher schlimmste Niederlage überhaupt. Man kann dort verlieren, aber man darf sich nicht so abschlachten lassen."

Gegen den FC Werdor steht die Mannschaft laut Kempf nun "in der Pflicht"

 

Aufstellung : Grätz - Schopf, Türkeköle, Schreiber (45.Petry), Pham, Sinkel, Sidorenko (45.Pryzbylla), Schick (65.Henkel), Rühl, Kraft, Dubinovic

 

 

3.Spieltag : Mittwoch 13.08.03 ; SG N/L - FC Werdorf    1:5    (1:4)

 

15 Minuten lang hielt die SG gut mit und schien das 0:8 aus Flammersbach gut verdaut zu haben - Zumal Rene Rühl in der 7.Minute die Führung für Nauborn/Laufdorf gelang. Doch nach 20 Minuten übernahm Werdorf das Kommando und spielet seine ganze Routine aus. Clever ließ der FC das Bällchen laufen und hatte mit Ali Mermer und Clemens Neuhof zwei Vollstrecker, die in der 23., 33. und 60.Minute (Mermer) sowie 40. und 44.Minute (Neuhof) alle Trefferzum hochverdienten Erfolg markierten.(Quelle: Dill-Zeitung vom 14.08.03)

 

Aufstellung : Grätz - Schopf, Türkeköle, Schreiber, Sinkel, Sidorenko (55.Heinrich), Schick (45.Pryzybylla), Rühl, Kraft, Dubinovic (Henkel), Pham

 

Tore:

1:0 Rene Rühl (7.)

1:1 Ali Mermer (23.)

1:2 Ali Mermer (33.)

1:3 Clemens Neuhof (40.)

1:4 Clemens Neuhof (44.)

1:5 Ali Mermer (60.)

 

4.Spieltag : Sonntag 17.08.03 ; FSV Braunfels II - SG N/L   3:2     (0:2) 

 

Die rund 80 Zuschauer sahen eine niveaulose Bezirksliga-Partie. Einzige Höhepunkte in der ersten Hälfte waren die Nauborner Treffer durch Mario Leistner (20.Freistoß) und Dubinovic. Nach dem Wiederanpfiff besann sich die Reserve des Oberligsiten ihrer läuferischen Qualitäten. Innerhalb von 10 Minuten drehte Braunfels II das Spiel und hatte in der  Folgezeit diverse Möglichkeiten die Führung auszubauen. Die Hasuherren behielten schließlich aufgrund der Leistungssteigerung in den zweiten 45 Minuten die Oberhand.(Quelle: Dill-Zeitung vom 18.08.03)

 

Aufstellung : Kempf. Schopf, Türkeköle, Schreiber, Sinkel (70.Sidorenko), Przybylla (80.Schick), Rühl, Kraft, Dubinovic (80.Heinrich), Pham, Leistner

 

Tore:

0:1 Mario Leistner (20.)

0:2 Edin Dubinovic (39.)

1:2 Dennis Helbig (47.)

2:2 Mike Werner (53.)

3:2 Tim Vohmann (55.)

5.Spieltag : Mittwoch 20.08.03 ; SG N/L - SG Ehringshausen    0:1    (0:1)

 

In der ersten Hälbzeit sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie ohne viele Höhepunkte und Torchancen. Lediglich Hofmann auf Seiten der Gäste und Rühl auf der der Hausherren sorgten für Torgefahr. Torsten Hofmann war es dann auch vorbehalten, in der 32. Minute den alles entscheidenden Treffer zu erzielen. Nach dem Seitenwechsel spielten die Hausherren dann zwar etwas druckvoller auf. ließen aber vor dem Tor die letzte Entschlossenheit vermissen. So blieb es beim etwas glücklichen Sieg für Ehringshausen. ( Quelle: Dill Zeitung vom 21.08.03)

 

Aufstellung : Kempf, Schopf, Türkeköle, Schreiber, Kraft, Sinkel, Sidorenko, Rühl, Leistner, Dubinoviv, Pham

 

Tore:

0:1 Torsten Hofmann (32.)

6.Spieltag : Sonntag 24.08.03 ; SG N/L - SSV Medenbach   5:1    (0:0)

 

Während der ersten 45:Minuten sahen die Zuschauer in Laufdorf ein verteiltes Spiel, in dem beide Teams jeweils zwei Möglichkeiten hatten, in Führung zu gehen. Sonst spielte sich das Gschehen vor allem im Mittelfeld ab. Die weite Halbzeit begann dann mit einem Paukenschlag. Nach nur 4 Minuten nach Wiederanpfiff brachte Trutz die favorisierten Gäste in Führung. Dadurch unsanft aus dem nachmittäglichen Schölaf gerissen, wurden die Gastgeber nun stärker und bestimmte die Partie fortan. Die logische Konsequenz: Bereits nach 55 Minuten konnte Rühl zum Ausgleich einschießen. Während die Gäste nur noch durch gelegntliche Konter gefährlich vor das Tor der Hausherren kamen, überzeugten die Gatsgeber durch spielerische und kämpferische Klasse. Die weiteren SG-Tore fielen dann in regelmäßigen Abständen. Dem 2:1 durch Dubinovic in der 62.Minute ließ Kraft nur sechs Minuten später das 3:1 folgen. Erneut Dubonovic entschied mit dem 4:1 eine Viertelstunde vor dem Abpfiff die Partie, während Leistner in der 89.Minute den Endstand herstellte. (Quell:Dill-Zeitung vom 25.08.03)

 

Aufstellung . Kempf, Schopf, Türkeköle, Schreiber, Kraft, Sinkel (75.Schick), Sidorenko, Rühl (85.Heinrich), Leistner, Dubinovic (85.Henkel), Pham

 

Tore:

0:1 Florian Trutz (49.)

1:1 Rene Rühl (55.)

2:1 Edin Dubinovic (62.)

3:1 Daniel Kraft (68.)

4:1 Edin Dubinovic (75.)

5:1 Mario Leistner (89.)

 

7.Spieltag : Sonntag 31.08.03 ; SV Niederscheld - SG N/L   1:2    (0:1)

 

Die Gäste präsentierten sich sehr zweikampfstark. In der 32.Minute markierte Ismail Türkeköle den Führungstreffer. Nach der Pause entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Nach dem 1:1 durch Daniel Eisenkrämer (49.)sahen 110 Zuschauer ein hochklassiges Spiel. Ein 20 Meter-Sonntagsschuss von Daniel Kraft (85.) sicherte der SG den glücklichen Sieg.

 

Aufstellung : Kempf, Türkeköle, Schopf, Pham, Sinkel, Kraft, Schreiber, Dubinovic, Leistner, Rühl, Sidorenko (Henkel)

 

Tore :

0:1 Ismail Türkeköle (32.)

1:1 Daniel Eisenkrämer (49.)

1:2 Daniel Kraft (85.)

 

 

8.Spieltag : Sonntag 07.09.03 ; SG N/L - FC Burgsolms II   1:0    (0:0)

 

Türkeköle hieß auf Seiten der Gastgeber der mann des Spiels, denn mit seinem Tor in der 86.Minute bewahrte er die Gastgeber vor einem Unentschieden gegen den Tabellenletzten. Dabie konnten die Gastgeber keineswegs überzeugen. In den ersten 30 Minuten sahen die Zuschauer ein schwaches Spiel von beiden Teams, ehe Leistner den Pfosten traf. Im Anschluss agierte Nauborn nun etwas besser, wobei Torchancen trotzdem Mangelware blieben. Das gleiche Bild bot sich den Zaungästen auch in den zweiten 45 Minuten - und das obwohl die Hausherren nach Rot für Pryzbylla in Unterzahl agierten. Die Gäste konnten darsu jedoch kein Kapital schlagen. Ganz im Gegenteil: Nach einer Stunde hatte Leistner die Riesenmöglichkeit zur Führung und in der Nachspielziet hätte Heinrich noch das 2:0 erzielen können.(Quelle:Dill-Zeitung vom 08.09.03)

 

Aufstellung : Meyer, Schopf, Türkeköle, Schreiber, Kraft, Sinkel (Nungesser), Pryzbylla, Rühl (80.Heinrich), Leistner, Dubinovic, Pham

 

Tore:

1:0 Ismail Türkeköle (86.)

9.Spieltag : Sonntag 14.09.03 ; VfB Erda - SG N/L      2:2     (1:1)

 

Die SG verlegte sich beim Top_Team aufs Kontern - das allerdings gelang vorzüglich. Die Führung des VfB durch Mike Schürholz (35. Drehschuss) egalisierte Mario Leistner nur drei Minuten später, als er alleine vor Erdas Keeper Winkler auftauchte. Auch nach der Pause spielet der VfB nach vorne, das zweite Tor jedoch erzielte Nauborn/Laufdorf duch Tobias Sinkel (77.per Kopf),. Dass es keine unliebsame Überraschung gab, lag an Erdas Cartsen Schupp, der in der 80.Minute beim 2:2 von der Vorarbeit des eingewechselten Thorsten Brück profilierte. Den Punkt für die Gäste hielt Keepr Sven Mayer fest, der in der Nachspielzeit aus kurzer Distanz eine Riesenparade gegen Mike Schürolz zeigte. (Quell:Dill Zeitung vom 15.09.03)

 

Aufstellung : Mayer, Schopf, Türkeköle, Schreiber, Kraft, Sinkel, Sidorenko (80.Pham), Nungesser (92.Henkel), Rühl (84.Heinrich), Leistner, Dubinovic

 

Tore:

1:0 Mike Schürholz (35.)

1:1 Mario Leistner (38.)

1:2 Tobias Sinkel (77.)

2:2 Carsten Schupp (80.)

10.Spieltag : Sonntag 21.09.03 ; SG N/L - SSC Burg   1:0     (1:0)

 

Burg habe, so unser Berichterstatter, von Beginn an Härte ins Spiel gebracht, was der Schiri jedoch zu spät geahndet habe. Als er es tat, traf es SG_Spieler Schopf, der nach zwei Fouls die Ampelkarte sah. Das entscheidende Tor in diesem Kampfspiel markierte Rene Rühl nach einer halben Stunde, als er eine Flanke von Tobias Sinkel aus dem Gewühl heraus verwertete. Zuvor hatte es je eine Chance auf beiden Seiten gegeben. Für Nauborn/Laufdorf scheiterte Türkeköle per Kopf. Faitas zielte bei Burg in der 20. knapp daneben. Im zweiten Abschnitt rettete SG-Spielertrainer Michael Kempf in der 55.Minute aus kurzer Distanz die Führung, die Mario Leistner und Ismail Türkeköle (59.Lattentreffer) hätten ausbauen können. Insgesamt kamen die Hausherren zu einem etwas glücklichen, aber aufgrund der guten kämpferischen Leistung verdienten Erfolg.(Quelle:Dill-Zeitung vom 22.09.03)

 

Aufstellung : Kempf, Schopf, Türkeköle, Schreiber (67.Henkel), Kraft, Sinkel, Sidorenko, Rühl (80.Heinrich), Leistner, Dubinovic (88.Nungesser), Pham

 

Tore:

1:0 Rene Rühl (30.)

11.Spieltag : Sonntag 28.09.03 ;  SG Eschenburg - SG N/L    0:5    (0:1)

 

Zwar waren die Gäaste von beginn an die spielerisch stärkere Mannschaft, doch der SG gelang es zunächst gut mitzuhalten. So entwickelte sich ein Spiel mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Erst in der 40.Minute sorgte Wagner erstmals für Aufregung als er nur den Pfosten des Gästetors traf. Drei Minuten später fiel dann auf der anderen Seite die Vorentscheidung. Einen Foulelfmeter verwandelte Schreiber sicher zum 0:1. Nach dem Seitenwechsel brachen die Hausherren nach dem frühen 0:2 durch Rühl in der 55.Minute zusammen. gegen die harmlosen Gastgeber hatten Sidorenko in der 61., Leistner in der76. und Nungesser in der Schlussminute keine Mühe mehr, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Dagegen kamen die Hausherren kaum noch zu nennenswerten Einschussmöglichkeiten. (Quelle: Dill-Zeitung vom 29.09.03)

 

Aufstellung : Kempf, Schopf, Türkeköle, Schreiber, Kraft, Sinkel, Sidorenko (75.Nungesser), Rühl (76.Henkel), Leistner, Dubinovic, Pham

 

Tore:

0:1 Fedor Schreiber (43.FE)

0:2 Rene Rühl (55.)

0:3 Heiko Sidorenko (61.)

0:4 Mario Leistner (76.)

0:5 Lutz Nungesser (90.)

 

 

 

12.Spieltag : Sonntag 05.10.03 ; SG N/L - TuS Driedorf    5:1     (1:0)

 

Im ersten Abschnitt war es nichts "Berauschendes" was beide Seiten boten. Neben dem Treffer für die SG, den Daniel Kraft (30.) markieret, gab es jeweils noch eine Chance. Eine "Gardinenpredigt" von Spielertraineer Michael Kempf in der Pause zeigte Wirkung. Nauborn/Laufdorf agierte nun wesentlich stärker und bestimmte klar das Geschehen. Die Treffer gegen die durch zwei Ampelkarten geschwächten Westerwälder fielen in regelmäßigen Abständen, wobei sich Fedor Schreiber als dreifacher Torschütze ( darunter zwei Strafstöße ) auszuzeichnen. Ein höherer Erfolg für die Hausherren war durchaus möglich. (Quele:Dill-Zeitung vom 06.10.03)

 

Aufstellung : Kempf, Schopf, Türkeköle, Schreiber, Kraft, Sinkel, Sidorenko (81. Nungesser), Rühl (83.Henekl), Leistner, Dubinovic (75.Pryzbylla), Pham

 

Tore:

1:0 Daniel Kraft (30.)

2:0 Edin Dubinovic (50.)

3:0 Fedor Schreiber (57:FE)

3:1 Michael Knetsch (65.)

4:1 Fedor Schreiber (80.)

5:1 Fedor Schreiber (82.)

13.Spieltag : Sonntag 12.10.03 ; SG Mittenaar - SG N/L    1:1    (1:0)

 

Mit einem gerechten Unentschieden endete die Partie zwischen der SG Mittenaar und der SG Nauborn/Laufdorf. Die Anfangsphase gehörte zunächst den Gästen, die frischer in die Partie gingen. In der 15.Minute hatte die SG Mittenaar dennoch die erste große Chance der Begegnung, doch der Flachschuss von Dano Mocciario  ging knapp am Nauborner Tor vorbei. Anschließend agierten die Gäste optisch überlegen. Die Krämer-Truppe spielte jedoch zwingender und hätte durchaus auf 2:0 erhöhen können. Die knappe Mittenaarer Führung zur Halbzeit war verdient. Nauborn/Laufdorf kam entscjlossen aus der Kabine - und schon in der 51.Minute nutzte Rühl eine Unachtsamkeit der Mittenaarer Deckung, um mit einem schönen Heber den 1:1 Ausgleich zu erzielen. In der Folgezeit drückte die Kempf-Truppe auf den Führungstreffer, der aber wollte nicht fallen. Die Schlussphase gehörte schließlich den Hausherren, ohne das sich jedoch zwingende Torchancen ergaben. Das Ergebnis entsprach schlißlich dem Spielverlauf. Der Unparteiische hatte faire Auseinandersetzung sicher im Griff.(Quelle:Dill-Zeitung vom 13.10.03)

 

Aufstellung : Kempf, Schopf, Türkeköle, Schreiber, Kraft, Sinkel, Sidorenko, Nungesser, Rühl, Leistner, Dubinovic

 

Tore:

1:0 Björn Klingelhöfer (21.)

1:1 Rene Rühl (51.)

14.Spieltag : Sonntag 19.10.03 ; SG N/L - TuS Bonbaden    2:0    (0:0)

 

Nach einer roten Karte für Sidorenko in der 20.Minute mussten die Gastgeber 70 Minuten lang das Derby in Unterzahl bestreiten, hatten aber trotzdem keine Mühe gegen die harmlosen Gäste. Im Gegenteil. Zwar war die Überlegenheit im ersten Spielabschnitt noch nicht ganz so deutlich, trotzdem hätte die SG bereits zur Halbzeit in Führung liegen müssen. Nach dem erlösenden 1:0 durch Schreiber in der 52.Spielminute war der Bann aber gebrochen. Türkeköle konnte mit seinem 2:0 in der 63.Minute den verdienten Derby-Sieg unter den Augen von 160 Zuschauern unter Dach und Fach bringen. (Quelle: Dill-Zeitung vom 20.10.03)

 

Aufstellung : Kempf, Türkeköle, Pham, Schopf, Sinkel, Sidorenko, Schreiber, Dubinovic, Leistner, Henkel, Rühl

 

Tore:

1:0 Fedor Schreiber (52.)

2:0 Ismail Türkeköle (63.)

15.Spieltag : Sonntag 25.10.03 ; SG Sinn - SG N/L   2:1      (0:1)

 

Die Gäste bestimmten gegen schwacher Sinner von Beginn an das Geschehen und gingen bereits nach sieben Minuten durch Kraft in Führung. In der Folgezeit war es vor allem Sinns Keeper Heiko Ojeda, der die Hausherren mit guten Paraden im Spiel hielt. Dazu kam , das Sinkel Pech im Abschluss hatte un in der 22.Minurte nur die Latte traf. Nach 47 Minuten hatte dann Dubinovic die Vorentscheidung auf dem Fuß, traf aber ebenfalls nur die Latte. erst danach kamen die Hausherren besser ins Spiel und konnten die Partie nun ausgeglichen gestalten. Chancen blieben allerdings Mangelware. Erst nach einer Stunde herrschte wieder Aufregung. Michael Noss verwandelte einen Handelfmeter zum Ausgleich. Erst jetzt kamen die Hausherren öfter vor das Gäste-Tor und schließlich doch noch zum Erfolg. Nach einer Hereingabe von Wurtinger stand Menger in der 70.Minute goldrichtig und markierte das 2:1. Zwar vesruchten die Gäste in der Schlussphase noch einmal alles, hatten aber Pech im Abschluss.(Quelle:Dill-Zeitung vom 26.10.03)

 

Aufstellung : Kempf, Schopf, Türkeköle, Schreiber, Kraft, Sinkel, Nungesser, Henkel (64.Heinrich), Pryzbylla, Leistner, Dubinovic

 

Tore:

0:1 Daniel Kraft (7.)

1:1 Michael Noss (60.HE.)

2:1 Menger (70.)

16.Spieltag : Sonntag 02.11.03 ; SG N/L - SSV Langenaubach    5:1    (3:0)

 

Die Platzherren begannen motiviert und ernteten früh die Früchte ihres starken Auftakts. Lutz  Nungesser (4.,20.) und Ismail Türkeköle (17.) überfuhren die in der Abwehr keineswegs sattelfesten Gäste regelrecht : Bis zur Pause tauchte Langenaubach kaum einmal vor dem SG-Tor auf. Nach dem Seitenwechsel hatte der SSV seine stärkste Phase, die Karsten Lang (58.) mit dem Ehrentreffer krönte. Das Tor hatte für die Punkteverteilung aber keine Bedeutung mehrn denn Rene Rühl (60.) stellte den alten Abstand wieder her. Fedor Schreiber war per Foulelfmeter schließlich das 5:1 vorbehalten (73.)

 

Aufstellung : Kempf, Türkeköle (Henkel), Schopf, Pham, Dubinovic, Sinkel, Kraft, Schreiber (Petry), Leistner, Nungesser (Pryzbylla), Rühl

 

Tore :

1:0 Lutz Nungesser (4.)

2:0 Ismail Türkeköle (17.)

3:0 Lutz Nungesser (20.)

3:1 Karsten Lang (58.)

4:1 Rene Rühl (60.)

5:1 Fedor Schreiber (73.FE)

17.Spieltag : Sonntag 09.11.03 ; Eintr.Wetzlar II - SG N/L   0:0    (0:0)

 

Ein langweiliges aber zumindest faires Derby ohne Höhepunkte sahen die Zuschauer am Wetzlarer Klosterwald. Von Beginn an konnten beide Teams die Partie ausgeglichen gestalten, wobei sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld abspielte, so dass wirklich gefährliche Torchancen Mangelware blieben. Die beste hatte noch Larry Cannon auf dem Fuß, der nach 40 Minuten allerdings nur den Pfosten traf. Ab der 70.Minute merkte man dann auch beiden Teams an, dass die Kräfte schwanden und beide  mit dem Remis zufrieden waren, bei dem es dann auch blieb.(Quelle: Dill-Zeitung vom 10.11.03)

 

Aufstellung : Kempf, Schopf, Türkeköle, Schreiber, Kraft, Sinkel, Nungesser (Henkel), Petry (Lorz), Rühl (Heinrich), Pham, Dubinovic

18.Spieltag : Samstag 15.11.03 ; SG N/L - FC Flammersbach   3:0    (1:0)

 

Die gastgebende Spielgemeinschaft zeigte im ersten Abschnitt eine schwache Leistung. "Bei uns klappte nix", brachte es unser Infrormant auf den Punkt. Flammersbach hingegen agierte druckvoll und war feldüberlegen. Aus heiterem Himmel jedoch gelang den Gastgebern die Führung durch Rene Rühl (28.), was die Qualität des SG Spiels zunächst aber nicht steigerte. Außer Daniel Krafts Lattentreffer (30.) blieben Gelegenheiten aus. Das sollte sich im zweiten Durchgang änderm. Nun produzierte Nauborn/Laufdorf Chancen im Minutentakt, doch der stärkste Gastgeber-Akteur, Edin Dubinovic (46.), Lutz Nungesser (70.,85.), Tobias Sinkel (75.) und Rene Rühl (68.) scheiterten gleich reihenweise am besten Flammersbacher. Keeper David Becovic. Der musste dennoch zweimal hinter sich greifen , als Lutz Nungesser (72.) und Michael Pryzbylla ((88.) auf 3:0 erhöhten.(Quelle:Dill-Zeitungen vom 16.11.03)

 

Aufstellung : Kempf, Schopf, Türkeköle, Schreiber, Kraft, Sinkel, Nungesser (75.Heinrich), Petry (46.Pryzbylla), Rühl, Dubnovic, Pham

 

Tore:

1:0 Rene Rühl (28.)

2:0 Lutz Nungesser (72.)

3:0 Michael Pryzbylla (88.)

19.Spieltag : Sonntag 23.11.03 ; SG Ehringshausen - SG N/L     2:0    (0:0)

 

Die Zuschauer sahen ein von Beginn an flottes Spitzenspiel zweier gleichwertigen Mannschaften, in dem allerdings die Abwehrreihen dominierten. So blieben Torgelegenheiten über weite Strecken Fehlanzeige. Die Gastgeber kamen während der ersten 45 Minuten gerade mal zu zwei Gelegenheiten, während die Gäste nur einmal durch Türkeköle gefährlich vor dem Tor des Tabellenführers auftauchten. Nach dem Seitenwechsel machten die Hausherren dann mehr Druck und kamen auch zu drei Einschussmöglichkeiten, die allerdings ungenutz blieben. Trotz der nun optischen Überlegenheit dauerte es bis zur 85.Minute ehe Öztürk das 1:0 gelang. Nur drei Minuten später beinahe der Ausgleich für die Gäste, als Wernicke einen Schuss nicht festhalten konnte, den Nachschuss aber gegen den Pfosten lenkte. Im Gegenzug konnte Keles mit dem 2:0 für dei endgültige Entscheidung sorgen.(Quelle:Dill-Zeitung vom 24.11.03)

 

Aufstellung : Kempf, Schopf, Türkeköle, Schreiber (Heinrich), Kraft, Sinkel, Nungesser, (76.Sidorenko) , Pryzbylla, Rühl, Dubnovic, Pham

 

Tore:

1:0 Öztürk (85.)

2:0 Taner Keles (90.)

20.Spieltag : Samstag 29.11.03 ; SK Herbornseelbach - SG N/L   3:0    (1:0)

 

Die SH Herbornseelbach glänzte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung. Die Seelbacher spielten engagiert über über die Außen, um die massive Verteidigung der Gäste überwinden zu können. Nach einer viertel Stunde prüfte Jan Kopfer den Gästetorwart Kempf der hervorragend parierte. Knüppeldick kam es für die Wetzlar-Stadtteilkicker in der 25.Minute, als Türkeköle die gelb-rote Karte sah. Nach diesem Platzverweis forcierten die Gastgeber ihr Spiel nochmals und kamen durch Noriega zum verdienten 1:0. Sofort nach der Pause musste sich Seelbachs Torsteher Heiko Michel auszeichnen, der die beste Chance der Gäste durch Rühl parierte. Nach 54.Minuten hätte es bereits 2:0 stehen müssen, als Noriega eine Metz-Flanke kanpp verpasste. Timo Michel und Jan Kopfer belohnten aber in den Minuten 58 und 65 die Hausherren für ihr Angriffsspiel und konnten auf 3:0 erhöhen. Die Gäste waren auch zu Zehnt gefährlich, hatten aber gegen sehr gut aufspielende Herbornseelbacher gestern keine Chance.(Quelle:Dill-Zeitung vom 30.11.03)

 

Aufstellung : Kempf, Schopf, Türkeköle, Schreiber, Kraft, Sinkel, Nungesser (46.Sidorenko), Rühl (Henkel), Dubinovic, Pham, Pryzbylla (55.Leistner)

 

Tore:

1:0 Noriega (40.)

2:0 Timo Michel (58.)

3:0 Jan Kopfer (65.)

21.Spieltag : Sonntag 07.12.03 ; SG N/L - FSV Braunfels II  1:2      (0:1)

 

Die Gäste waren von Beginn an die technisch und spielerisch überlegene Mannschaft und beherschten das Spiel. Folgerichtig fiel bereits in der 14.Minute die frühe Führung für den Tabellenführer, die Varli per Fouelfmeter besorgte. Die klareren Torchancen hatten trotzdem die Hausherren, für die Leistner während der ersten 45 Minuten gleich zwei guteEinschussmöglichkeiten vergab. Nach dem Seitenwechsel kam die SG nun etwas besser ins Spiel und besann sich auf ihre kämpderischen Tugenden. Die Tore erzielte aber erneut der FSV, für den Varli nach 55 Minuten zum vorentscheidenden 2:0 traf. Vor allem nach dem Anschlusstreffer durch Nungesser in der 80.Minute machte die SG noch mal gehörig Druck und brachte die Gäste ins Wanken. Allein der Ausgleichstreffer sollte jedoch nicht mehr fallen. Stattdessen blieb es beim unverdienten Erfolg des Tabbelnführer.(Quelle:Dill-Zeitung vom 08.12.03)

 

Aufstellung: Kempf, Schopf, Türkeköle, Kraft, Sinkel, Sidorenko (70.Nungesser), Petry (55.Schreiber), Rühl (70.Henkel), Leistner, Dubinovic, Pham

 

Tore:

0:1 Mehmet Varli (14.FE)

0:2 Mehmet Varli (55.)

1:2 Lutz Nungesser (80.)

22.Spieltag : Sonntag 07.03.04 ; SSV Medenbach - SG N/L   1:1    (0:1)

 

Wenig durchdachte Aktionen sahen die knapp 100 Zuschauer in der schwer bespielbaren und schneebedeckten "Edelweiß"- Arena. Die Gäste erwischten dabei einen Blitzstart, lagen nach 180 Sekunden bereits durch Heiko Sidorenko in Front und schienen mit den Platzverhältnissen besser zurecht zu kommen. Nach der Pause machte Medenbach mehr Druck, es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Aydin Ersoys fand in der 59.Minute Adrian Reif, dessen Flachschuss dann den 1:1 Ausgleich des SSV sicherstellte. Direkt im Gegenzug hatte Medenbach bei einem Pfostetreffer der SG Glück wie auch in der Schlussminute, als Sidorenko am leeren Tor vorbeizielte. Fazit: Das Remis geht in Ordnung.(Quelle:Dill-Zeitung vom 08.03.04)

 

Aufstellung : Stumpf, Schopf, Türkeköle, Schreiber (60.Petry), Kraft, Sinkel, Sidorenko, Pham, Rühl (75.Nungesser), Leistner, Dubinovic (85.Wahl)

 

Tore:

0:1 Heiko Sidorenko (3.)

1:1 Adrian Reif (59.)

23.Spieltag : Sonntag 14.03.04 ; SG N/L - SV Niederscheld    0:2    (0:2)

 

Niederscheld agierte im ersten Abschnitt spiel-ind einsatzfreudiger, weshalb die schnelle Führung duch Alexander Groß (8.) und Marco Ebert (18.) vollkommen in Ordnung ging. Erst danach schienen die Gastgeber aufzuwachen. Tobias Sinkel tauchte in der 28.Minute gleich zwei Mal gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf, Sebastian Petry scheiterte mit einem Freistoß (35.). Nach dem Wiederanpfiff gestaltete die SG die Partie zwar ausgeglichen, die Gäste hatten nun allerdings auch einen Gang zurückgeschaltet. Dennoch blieb die SV-Abwehr für die SG diesmal ein unüberwindliches Bollwerk.

 

Aufstellung : Stumpf, Türkeköle, Schopf, Pham, Dubinovic (Boless), Kraft, Leistner, Petry (Schreiber), Sinkel, Rühl (Pryzbylla), Sidorenko

 

Tore:

0:1 Alexander Groß (8.)

0:2 Marco Ebert (18.)

24.Spieltag : Sonntag 21.03.04 ; FC Burgsolms II - SG N/L   1:3     (1:1)

 

Erst nach dem 0:1 durch Lars Schopf (15.) kam der FC besser in Tritt. Es dauerte jedoch 20 MInuten bis die Gastgeber duch Steffen Jordan ausglichen. Der erste Angriff der Gäste in der zweiten Hälfte brachte gleich das 1:2 durch Mario Leistner (59.). Burgsolms versuchte noch einmal, das Tempo zu erhöhen, wurde aber durch Fedor Schreiber (80.) entscheidend ausgekontert.

 

Aufstellung : Stumpf, Türkeköle, Schopf (Wahl), Pham, Dubinovic, Sinkel, Kraft, Schreiber, Leistner, Sirdorenko, Rühl

 

Tore:

0:1 Lars Schopf (15.)

1:1 Steffen Jordan (35.)

1:2 Mario Leistner (59.)

1:3 Fedor Schreiber (80.)

25.Spieltag : Sonntag 28.03.04 ; SG N/L - VfB Erda   1:2      (0:0)

 

Auf tiefem und daher schwer bespielbarem Platz lieferten sich die Kontrahenten eine ausgeglichene erste Hälfte. Auf beiden Seiten war Kampf Trumpf, wobei die Gastgeber die Anfangsphase der zweiten Hälfte glatt verschliefen. Tobias Wein (55.) und Chris Böttcher (65.FE) sorgten für eine Vorentscheidung, denn nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Mario Leistner (58.) fehlten der SG die Impulse aus dem Mittelfeld. Durch Ismail Türkeköle (70.) gelang aber nur noch das 1:2 Anschlusstor.

 

Aufstellung : Stumpf, Türkeköle, Schopf, Pham, Kraft, Leistner (58.Pryzbylla), Schreiber (Walter), Sinkel, Sidorenko (Henkel), Rühl, Dubinovic

 

Tore:

0:1 Tobias Wein (55.)

0:2 Chris Böttcher (65.FE)

1:2 Ismail Türkeköle (70.)

26.Spieltag : Sonntag 04.04.04 ; SSC Burg - SG N/L   0:3       (0:1)

 

Was die Hausherren auch versuchten, die Gäste schienen stets einen Schritt schneller zu sein. Ein höherer Sieg für Nauborn/Laufdorf hätte dem Spielverlauf daher entsprochen - alleine Burgs sterker Keeper Jörg Schormann verhinderte eine deutlichere Pleite für die Gastgeber. Vor der Pause markierte Rene Rühl (14.) das Führungstor für die Gäste, die mit dem Treffer von Mario Leistner (46.) direkt nach der Pause bereits alles klar machten und darüber hinaus mehrfach alleine vor dem gegnerischen Kasten auftauchten. Nach dem 3:0 durch Heiko Sidorenko (70.) war es für die SG nur noch ein Trainingsspiel.

 

Aufstellung : Stumpf, Türkeköle, Schopf, Pham, Kraft, Leistner, Schreiber, Sinkel (Nungesser),Sidorenko (Henkel), Rühl (Usleber), Dubinovic

 

Tore :

0:1 Rene Rühl (14.)

0:2 Mario Leistner (46.)

0:3 Heiko Sidorenko (70.)

27.Spieltag : Sonntag 18.04.04 ; SG N/L - SG Eschenburg  1:0      (1:0)

 

Mario Leistner war bei den Hausherren Matchwinner und Pechvogel. Nach feiner Vorarbeit von Heiko Sidorenko erzielte er das Tor des Tages (8.), wurde allerdings fünf Minuten vor der Pause mit einer Kopfverletzung ausgewechselt, nachdem er mit einem Gegenspieler zusammengeprallt war. Dies bremste den Spielfluss der Gastgeber, die sich aber harmlosen Eschenburgern gegenüber sahen.

 

Aufstellung : Stumpf, Türkeköle, Schopf, Pham, Kraft, Leistner (Pryzbylla,Henkel), Schreiber, Sinkel, Sidorenko (Nungesser), Rühl, Dubinovic

 

Tore :

1:0 Heiko Sidorenko (8.)

28.Spieltag : Sonntag 25.04.04 ; TuS Driedorf - SG N/L   2:0      (0:0)

 

Für Driedorf stand viel auf dem Spiel, was besonders nach der Pause zu bemerken. Vor dem Seitenwechsel spielte Nauborn/Laufdorf noch gut mit, blieb aber ohne wirklich hochkarätige Torchancen. Nach dem Wiederanpfiff stellte Driedorf dann das deutlich engagiertere Team, dem durch Jörg Bellinghausen (64.) eine verdiente Führung gelang. Nach diesem Gegentreffer drückten die Gäste kurzzeitig auf den Ausgleich, doch durch einen Foulelfmeter von Seral Baysal (80.) entschied der TuS die Partie für sich.

 

Aufstellung : Stumpf, Türkeköle, Schopf, Pham, Dubinovic, Sinkel, Schreiber, Petry (Henkel), Pryzbylla, Sirdorenko, Rühl

 

Tore :

1:0 Jörg Bellinghausen (64.)

2:0 Seral Baysal (80.)

29.Spieltag : Sonntag 02.05.04 ; SG N/L - SG Mittenaar   5:2       (1:0)

 

Eine gute halbe Stunde lang spielten vor der Pause nur die Gastgeber, die durch Rene Rühl (22.) auch dann folgerichtig in Führung gingen. Was sich in der Schlussphase der ersten Hälfte andeutete sollte sich nach dem 2:0 durch Edin Dubinovic (60.) fortsetzen. Mittenaar kämpfte sich durch Stefan Kämpf (68.) und Dano Mocciaro (75.) heran, verdaute allerdings den Rückschlag des 3:2 durch Rühl (85.) nicht. Bernd Geier bekam die gelb-rote Karte und Mario Leistner erzielte schließlich per Doppelschlag (88., 90.) den Endstand.

 

Aufstellung : Stumpf, Türkeköle, Pham, Schopf, Sidorenko (Leistner), Schreiber (Kraft), Petry (Deistler), Dubinovic, Sinkel, Henkel, Rühl

 

Tore :

1:0 Rene Rühl (22.)

2:0 Edin Dubinovic (60.)

2:1 Stefan Kämpf (68.)

2:2 Dano Mocciaro (75.)

3:2 Rene Rühl (85.)

4:2 Mario Leistner (88.)

5:2 Mario Leistner (90.)

30.Spieltag : Sonntag 09.05.04 ; TuS Bonbaden - SG N/L    3:1      (2:0)

 

Die Partie begann mit 20 Minuten Leerlauf, dann gingen die Hausherren durch einen abgefälschten Distanzschuss von Kai Spangenberger (29.) in Front. Eine Minute später war die gegnerische Abehr nicht im Bilde. Erik Vetter fiel der Ball nach einem missglückten Befreiungsschlag vor die Füße - er verwertete die Vorlage zum 2:0 (30.). Auch die zweite Halbzeit begann ruhig. Wer ein Aufbäuen der Gäste erwartet hatte, sah sich getäuscht. Erst nach der 3:0 Entscheidung durch Spangenbergers Sololauf von der Mittellinie (72.) gab die SG mit Mario Leistners 1:3 aus dem Gewühl (86.) ein ernsthaftes Lebenszeichen von sich.

 

Aufstellung : Stumpf, Pham, Schopf, Türkeköle, Kraft, Dubinovic, Sinkel, Leistner, Petry, Sidorenko, Henkel (Pryzbylla)

 

Tore :

1:0 Kai Spangenberger (29.)

2:0 Erik Vetter (30.)

3:0 Kai Spangenberger (72.)

3:1 Mario Leistner (86.)

31.Spieltag : Sonntag 16.05.04 ; SG N/L - SG Sinn   2:3      (2:1)

 

Der Ausgang der Begegnung war über 90 Minuten offen - Sinn gewann letztlich aufgrund seiner besseren Chancenauswertung, die aber erst nach der Pause eine Führung ermöglichte. Edin Dubinovic (9.) hatte die Gastgeber in Führung gebracht. Das 1:1 durch Thorsten Hagedorn (19.) wandelte Sebastina Petry drei Minuten vor der Pause wieder in eine Führung um. Hagedorn war es auch, der Sinn nach der Pause (75.) zum zweiten Mal gleichziehen ließ. den Sieg für die Gäste, der auch durch drei verletzungsbedingte Auswechslungen auf Seiten der Heimelf begünstigt wurde, besiegelte Ralf Wurtinger (82.)

 

Aufstellung : Stumpf, Pham (Schreiber), Schopf, Türkeköle (Usleber), Kraft, Dubinovic, Sinkel, Leistner, Petry (Henkel), Sidorenko, Pryzbylla

 

Tore :

1:0 Edin Dubinovic (9.)

1:1 Thorsten Hagedorn (19.)

2:1 Sebastian Petry (42.)

2:2 Thorsten Hagedorn (75.)

2:3 Ralf Wurtinger (82.)

32.Spieltag : Sonntag 23.05.04 ; SSV Langenaubach - SG N/L   0:0    (0:0)

 

Bei den Gastgebern hatten die Feiern nach dem Kreispokalsieg vom Mittwoch tiefe Spuren hinterlassen. Langenaubach trat mit einer Rumpfelf an, weshalb die torlose Punkteteilung für die Gäste eher ein Punktverlust war. Die besseren Gelegenheiten hatte die SG, die sich aber immer wieder an einem starken Karsten Pomplun im SSV Gehäuse die Zähne ausbissen.

 

Aufstellung : Grätz, Türkeköle, Sidorenko, Schopf, Dubinovic, Kraft, Leistner, Schreiber, Sinkel, Henkel (Pryzbylla), Rühl

33.Spieltag : Freitag 28.05.04 ; SG N/L - Eintr.Wetzlar II   1:3     (1:1)

 

Vor der pause führten die Hausherren durch Johannes Henkel (11.) zunächst - Torchancen blieben jedoch eher eine Seltenheit. Die Führung der Heimelf hielt aber nur drei Minuten, denn Ramazan Karahan netzte für Wetzlar ein. Nach der pause schoss die Landesliga-Reserve durch Michael Tilz (55.) und Can Tas (70.) einen verdienten Sieg heraus.

 

Aufstellung : Stumpf, Türkeköle, Wahl, Schopf, Dubinovic, Kraft, Leistner, Schreiber, Sinkel (Lorz), Henkel (Usleber), Rühl

 

Tore :

1:0 Johannes Henkel (11.)

1:1 Ramazan Karahan (14.)

1:2 Michael Tilz (55.)

1:3 Can Tas (70.)

34.Spieltag : Sonntag 06.06.04 ; FC Werdorf - SG N/L     4:1        (1:1)

 

Die Gäste imponierten mit einer starken Anfangsphase, gerieten danach jedoch immer stärker ins Hintertreffen. Das 0:1 durch Mario Leistner (5.) hielt nur etwa 20 Minuten. Ali Mermer (26.) sorgte für den Ausgleich der erdorfer, die bis zum Pausenpfiff auch die klar besseren Möglichkeiten hatten. Nach dem Wiederanpfiff vergab Fedor Schreiber die beste SG-Chance, während für Werdorf Mermer (61.), Claudio de Bona (70.) und Michael Schäfer (82.) auf 4:1 erhöhten.

 

Aufstellung Stumpf, Türkeköle (Usleber), Sidorenko, Schopf, Sinkel, Kraft, Schreiber, Dubinovic, Leistner, Henkel (Pryzbylla), Rühl (Boless)

 

Tore:

0:1 Mario Leistner (5.)

1:1 Ali Mermer (26.)

2:1 Ali Mermer (61.)

3:1 Claudio de Bona (70.)

4:1 Michael Schäfer (82.)